HOME           ÜBER MICH            REZEPTÜBERSICHT            LIEBELEISHOP            WERBUNG AUF DREIERLEI LIEBELEI            PRESSE UND KOOPERATIONEN            IMPRESSUM

Freitag, 12. August 2011 | 4 Kommentare

New York Cheesecake mit Himbeermousse


Wuhuuu – mein erster Käsekuchen, der gelungen ist... ich sag´s Euch: Käsekuchen und ich, das ist bisher immer schief gegangen. Der erste landete komplett auf der Arbeitsplatte meiner Mama, weil sie ihn stürzen wollte, der Kuchen aber leider noch nicht mal ansatzweise durch war (schlimm schlimm)... den zweiten kippte ich mir komplett (wie auch immer??) über die Hand und zog mir auch noch Verbrennungen zu – das war dann bisher der letzte Käsekuchenversuch.

Nun wollte ich aber heute meinen Liebsten überraschen, da er heute seinen letzten Arbeitstag vor vier Wochen (!) Urlaub hatte – also war ich mutig und suchte nach einem New York Cheesecake. Fündig wurde ich auch, allerdings habe ich mehrere Rezepte durcheinander gemixt und hier seht ihr also das Endergebnis... Der Liebste hat sich übrigens sehr gefreut, wir haben gleich gefuttert und ich präsentiere nun also stolz meinen erster gelungenen Käsekuchen!


Zutaten:
200 g Vollkorn-Butterkekse
75 g Butter
eine Prise Salz
125 g Zucker
250 g Quark
600 g Frischkäse
drei Eier
ein Päckchen Vanillezucker
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
200 g TK-Himbeeren
50 g Zucker

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 170° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
2. Die Kekse im Mixer zerbröseln – wer keinen Mixer hat, nimmt einen Gefrierbeutel und ein Nudelholz.
3. Die Butter schmelzen und mit den Keksen vermischen.
4. Die Keks-Butter-Masse in einer Springform verteilen und fest andrücken.
5. Dann den Boden etwa zehn Minuten blind backen und danach etwas abkühlen lassen.
6. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.
7. Danach den Quark und den Frischkäse unterheben und zum Schluss den Zitronenabrieb unterrühren.
8. Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen und alles für weitere 40 Minuten backen.
9. Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, sollte er bei Zimmertemparatur abkühlen.
10. Zum Schluss die Himbeeren mit dem Zucker im Topf erwärmen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Himbeeren durch ein Sieb passieren und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.


Viel Spaß hiermit und tausend liebe Grüße,
Nadine

Kommentare:

Feli hat gesagt…

... mhh das klingt super! Ich liebe NY Cheesecake + Himbeeren sind mein allerliebstes Obst! *speicher*

The Vegetarian Diaries hat gesagt…

wow sieht der lecker aus!
vor allem in kombination mit der himbeere kann das ja nur ein traum sein ;)

lg
the vegetarian diaries

Frollein L hat gesagt…

Haben ihn heute nachgebacken und er ist wirklich toll gelungen und schmeckt himmlisch! Danke für's Rezept!

VG von der Mampfnudel

Anonym hat gesagt…

Den Kuchen habe ich neulich nachgebacken. Er hat superlecker geschmeckt.

Vielen Dank für das tolle Rezept! Deine Seite gefällt mir übrigens sehr!

Kommentar veröffentlichen