HOME           ÜBER MICH            REZEPTÜBERSICHT            LIEBELEISHOP            WERBUNG AUF DREIERLEI LIEBELEI            PRESSE UND KOOPERATIONEN            IMPRESSUM

Sonntag, 27. November 2011 | 4 Kommentare

Advents-Tiramisu mit Spekulatius, Orangen und Zimt


Nachdem wir heute ziemlich geschlemmt haben, räume ich nun das Feld von hinten auf und zeige Euch zuerst unseren Nachtisch. Eine ziiiemlich leckere Eigenkreation – Tiramisu mit leckerem Gewürzspekulatius, (den ich eigentlich Spektakulus nenne, nur für Euch mache ich eine Ausnahme) saftigen Orangen, Mascarpone, Sahne (Adventskalorien zählen nicht!) und Zimt. Soweit schon ziemlich yummie! Und nun das Beste: wie eigentlich so ziemlich alles aus dem Hause liebelei ist auch dieses Dessert ganz schnell zusammengerührt bzw. geschichtet. Lediglich die Orangenfilets brauchen etwas Zeit und Fingerspitzengefühl. Wie das geht, seht ihr hier. Ich habe sechs kleine Weck-Gläser damit befüllt – nach einem Völlerei-Raclette war das genau die richtige Menge Nachtisch. Normalerweise würde ich die Menge für vier Leute zubereiten.


Zutaten:
drei Orangen
15 Stück Gewürzspekulatius (kennt jemand die Mehrzahl von Spekulatius?)
125 g Mascarpone
200 g Sahne
etwas Zucker
etwas Zimt

Zubereitung:
1. Eine Orange auspressen und den Saft zur Seite stellen.
2. Die beiden anderen Orangen filetieren. Wie ihr das macht, seht ihr zum Beispiel hier. Die Filets schneidet ihr dann in kleine Stücke.
3. Die Mascarpone und etwas Zimt mit einem Schneebesen glatt rühren. Die Sahne erst sehr steif schlagen und dann vorsichtig unter die Mascarpone heben. Die Creme dann mit Zucker nach Belieben süßen. Wie immer, erst mal weniger und dann lieber nachsüßen. Glaubt mir, das "ist-es-nun-süß-genug-probieren" macht am allermeisten Spaß... naja gut, das Schüssel auskratzen am Schluss ist auch ziiiemlich gut!
4. Jetzt geht´s ans Schichten: Bei meinen sechs Gläsern habe ich jeweils einen Spekulatius in das Glas gekrümelt, dann ca. zwei Teelöffel Orangensaft darüber geträufelt und ein paar Orangenstücke drauf gelegt. Mit der Creme abschließen und dann von vorne anfangen. Zum Schluss mit ein paar Krümeln und einem Stück Orange dekorieren. Dann ab auf die Couch und mit jedem Löffel tiefer in die Kissen sinken...

In der Erwachsenen-Variante könnte man natürlich die zwei Teelöffel Orangensaft auch durch Orangenlikör ersetzen.


Ich hoffe, Ihr alle hattet einen wunderschönen ersten Advent und wünsche Euch einen bezaubernden Abend!

Zauberhafte Adventsgrüße,
Nadine

Kommentare:

Sarah-Maria hat gesagt…

ohhhhh ja! wie toll! :)

White Dream hat gesagt…

Liebe Nadine,

das hört sich echt verlockend lecker an und ist eine schöne Idee für mein Mädels-Weihnachts-Treffen am 3. Advent.

Liebste Grüße
White Dream

Anonym hat gesagt…

Bestimmt "Spekulatii" !

Klingt echt lecker. Und wird ganz bald nachgeschichtet. :-)
Schön hier bei dir, freue mich immer über neue Posts bei dir.
Mit Gruss

Fräulein Moonstruck hat gesagt…

Ooh, was für eine traumhafte Kombination. :-)
Sieht echt toll aus. Viele Grüße.

Kommentar veröffentlichen