Freitag, 9. März 2012 | 11 Kommentare

Frühlingspasta mit karamellisierten Cherry-Tomaten


Es wird ganz dringend mal wieder Zeit für ein liebelei´sches Lieblingsrezept, stimmt´s? Es tut mir so leid, dass ich Euch momentan nur so selten etwas Neues zeigen kann, aber Frau Liebelei hat alle Hände voll zu tun... Ihr kennt das bestimmt! Und aus genau diesem Grund zeige ich Euch heute ein gaaanz einfaches, aber wunderbar leckeres Pasta-Rezept.


Gut, ich gebe zu: es dauert ein bisschen... damit die Tomaten so richtig schön aromatisch werden, müssen sie eine ganze Stunde in den Ofen, bevor sie es sich auf der Pasta gemütlich machen dürfen.


Aber in dieser Stunde kann man eben noch gaaanz viel erledigen...


In den letzten zwanzig Minuten setzt man noch das Wasser für die Pasta auf und röstet ein paar Pinienkerne – das war´s dann auch schon! Wenn die Tomaten dann aus dem Ofen kommen, reibt man frisch noch etwas Parmesan darüber – fertig!

Dann musst Du es Dir nur noch bequem machen und genießen...



Zutaten für zwei Personen:
400 g Cherry-Tomaten
drei Esslöffel Olivenöl
zwei Zehen Knoblauch, in grobe Stücke geschnitten
ein Zweig Rosmarin
ein Esslöffel Zucker
Salz, Pfeffer
Spagetti
frischer Basilikum
Pinienkerne
Parmesan

Zubereitung:
Den Backofen auf 140°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Tomaten kurz abwaschen und in eine ofenfeste Form legen. Den Knoblauch, den Rosmarin, das Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer über den Tomaten verteilen und für eine Stunde in den Backofen stellen.
Zwanzig Minuten vor Ende der Backzeit die Spagetti al dente kochen und die Pinienkerne fettfrei anrösten. Die Pasta mit dem Knoblauch, dem Öl und den Tomaten vermischen, mit den Pinienkernen bestreuen und Parmesan darüber reiben. Wer mag, kann den Basilikum in feine Streifen schneiden und ebenfalls unter die Pasta mischen.



Ich wollte noch DANKE sagen für Eure netten Worte zu meinem Hochzeits-Post. Ich freu mich schon sehr drauf, mit Euch unserem großen Tag entgegenzufiebern! 

Alles Liebe,
Nadine

Kommentare:

clara vom tastesheriff hat gesagt…

boh sieht das lecker aus.... Momentan hab ich ja Tomaten von der Einkaufliste gestrichen... zu teuer und zu geschmacklos.. aber ich glaub das muss ich am Wochenende direkt ausprobieren!! Toll!! So lecker sieht es aus... vielen Dank für das Rezept! Genau meins.. fast ne Stunde zum Rumeiern zwischendrin!
Liebste Grüsse
Clara

Su Se hat gesagt…

Mmh lecker, nur was passiert mit dem Zucker? Oder habe ich den karamellisieren Part überlesen?

dreierlei liebelei hat gesagt…

Große Tomaten kommen mir auch noch nicht ins Haus, aber die kleinen schmecken schon ziemlich lecker :)

dreierlei liebelei hat gesagt…

Der Zucker karamellisiert von alleine im Ofen :)

dreierlei liebelei hat gesagt…

Huch :D jetzt ist mir erst aufgefallen, was du meinst – ich hab den Zucker ja vergessen, ins Rezept einzuarbeiten... hab ihn schnell nachgetragen :)

liv and lov hat gesagt…

Wow, das hört sich lecker an...

Das wird nachgekocht :)

LG Simone

Schwesterherz-Vergissmeinnicht hat gesagt…

Oh wie lecker!

Wünsch dir ein schönes Wochenende.
Viele liebe Grüße
Sandra

melliausosna hat gesagt…

Sieht ja wirklich lecker aus

Ich blogge ja auch gerne Rezepte und hab deswegen seit Mai 2011 das KOchduell :)

Anne hat gesagt…

Das klingt einfach so gut. Das Rezept musste direkt auf die Nachkochliste!

Liebe Grüße
Anne

Sarina hat gesagt…

Bin begeistert, hat wunderbar geschmeckt! Habe auch einen Post darüber verfasst, ich hoffe das ist ok?

http://chouettebeauty.blogspot.de/2012/08/sommerpasta.html

Liebe Grüsse,
Sarina

Sarina hat gesagt…

Danke für deinen Tipp, das hatte ich gar nicht bedacht! Nächstes Mal mache ich viel mehr :).

Einen schönen Tag noch :).

Kommentar veröffentlichen