Donnerstag, 29. März 2012 | 14 Kommentare

Heute: Italienisch für Anfänger
Spaghetti con pesto di aglio orsino


Ich gebe zu, ich bin kulinarisch sehr leicht glücklich zu machen... gebt mir Pasta – mehr brauche ich eigentlich nicht. Knoblauch und Parmesan in kleinen Nebenrollen und Frau Liebelei ist wunschlos glücklich.

Im Frühling (also jetzt – juhuuu) ersetze ich den Knoblauch auch sehr gerne mal durch Bärlauch (aaaaah, das ist also aglio orsino!). Klein gehackt auf´s Butterbrot oder wie hier, zu einem aromatischen Pesto verarbeitet – sooo lecker!

Bei uns gab es zur Pasta die karamellisierten Cherry-Tomaten – allerdings ohne Knoblauch zubereitet ;)

 Zutaten für das Pesto:
ein Bund Bärlauch (ca. 75 g)
50 g Pinienkerne
ca. 50 g Parmesan
Olivenöl 
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Den Bärlauch waschen, trocken schleudern und von harten Stielen befreien. Die Pinienkerne ohne Fett anrösten – ich benutze hierfür den Topf, in dem später die Spaghetti gekocht werden. Den Parmesan fein reiben und mit dem Bärlauch und den Pinienkernen im Mixer pürieren. Zum Schluss so viel Olivenöl unterrühren, bis die gewünschte Konzistenz erreicht ist und mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
 
 
Was ist mit Euch? Gehört ihr eher zur Fraktion "Knoblauch bzw. Bärlauch lieber nicht" oder geht´s bei Euch zu wie in der Liebelei?

Alles Liebe,
Nadine

Kommentare:

  1. Huhu,

    oh das sieht lecker aus. Ich mag so ein Gericht auch super gern. Knoblauch darf dran aber Bärlauch mag ich nicht so gern. Der ist mir irgendwie zu intensiv und zu zwiebelig :).

    Ich glaub die Nudeln mit Cherrytomaten und Parmesan mach ich morgen auch wenn ich mit meiner Mama die Herzerl füll.

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Ich gehöre in letzter Zeit sehr zur "mal fix pasta aglio olio machen"-Fraktion und auch Bärlauchpesto ist eine super Sache. Vielseitig verwendbar, schnell und einfach gemacht - gibts bei mir demnächst dank deiner Erinnerung auch wieder :)

    AntwortenLöschen
  3. Mich kann man auch mit Nudeln ganz schnell glücklich machen :)

    Vorallem mit Pesto und Tomaten ... das könnte ich einfach immer essen...

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, sieht das gut aus!!

    Wir haben hier ein RIESENGROSSES Einmachglas, voll mit selbstgemachten Bärlauchpesto (allerdings nicht von mir gemacht, sondern von meinem Vater). Das werde ich am Wochenende wohl endlich mal anbrechen und Dein Rezept ausprobieren...die karamellisierten Tomaten sehen so unverschämt lecker aus.

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  5. Mmh, sieht das lecker aus!! Ich liebe Bärlauch und Knoblauch!
    Nudeln gehen bei mir auch immer!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Ich liiiiebe Bärlauchpesto :)! Mache ich auch jedes Jahr. Aber ich habe hier noch keinen gesehen... Muss ich mal Ausschau halten!

    AntwortenLöschen
  7. BÄRLAUCH! *fangirl*
    ... mehr muss ich wohl nicht sagen. :D

    LG und schönen Abend dir noch,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und GutenMorgen, liebe Nadine ...

    tja, was soll ich sagen? Ich spüre ihn jetzt noch auf meiner Zunge - den Bärlauch, den ich gestern "verspeist" habe ... :)
    Bei uns gab es Schweinefilet [im Stück 3 Std. mit Niedergartemperatur (65° zubereitet)], ungewürzt und nach der Garzeit in gleichgroße Stücke geschnitten, mit selbstgemachter Kräuterbutter unter den Backofengrill bei höchster Temperatur für ca. 6 Min. gegrillt. Dazu gab es ein Kartoffel-Kohlrabipüree, welches ich mit Bärlauchpesto verfeinert habe.
    Als Soße habe ich eine leichte Weißweinsoße gewählt.
    EIN GENUSS!!!
    Ich liebe Knob- und Bärlauch, und außerdem ist es ja sooooooooo gesund!!

    Einen wundervollen Tag wünscht Dir
    mit ganz lieben Grüßen
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  9. Ja doch, mit Pasta und ein bisschen Zubehör werde ich schnell glücklich - ein bisschen (oder auch mehr) Knoblauch dazu und auch mein Mitesser ist zufrieden. Bärlauchpesto wollte ich dieses Jahr auch noch machen :)
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  10. Bitte einmal eine SEHR große Portion! Sieht fantastisch aus! BELLA ITALIA. Dir ein tolles Wochenende, Rike

    AntwortenLöschen
  11. Mmmh,das sieht lecker aus! Ich steh auch total auf Pesto und Bärlauch, aber ich trau mich nie selber pflücken gehen. Is ja gar nicht so ungefährlich, wenn man ein falsches Blatt erwischt...

    Liebe Grüße,
    Janneke

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht WAHNSINNIG lecker aus!! Yummie, yummie! Schöne Bilder!

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  13. Also, die Spaghetti mit den karamellisierten Tomaten haben es in der letzten Woche gleich 2 Mal auf unseren Tisch geschafft - siehe hier!

    Soooo lecker!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht sehr gut aus!! Werde ich auf jedenfall ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen