Donnerstag, 10. Mai 2012 | 22 Kommentare

Hamburg!


Noch mal gaaaaanz von vorne... Anfang Juni (wenn die Hochzeit vorbei ist und der Alltag ganz schnell droht, uns wieder in Beschlag zu nehmen), gönnen Herr Liebelei und ich uns ein paar Tage in Hamburg. So richtige Flitterwochen holen wir im Herbst nach, dafür fehlt im Moment leider die Zeit – aaaaber: Hamburg! Wir freuen uns wahnsinnig und nun kommt ihr ins Spiel: Teilt bitte euer Geheimwissen über Hamburg mit uns. Wo gehen wir am allerbesten essen? Wo finden wir die besten Cupcakes? Was dürfen wir uns auf keinen Fall entgehen lassen? Und was sollten wir uns auf jeden Fall entgehen lassen? Lasst mich nicht im Stich, ich freu mich auf eure Tipps.

Alles Liebe,
Nadine

Kommentare:

Jasmin hat gesagt…

Das klingt nach einem straffen Programm. :-)
Als Hamburgerin habe ich leider nicht allzu viele Touri-Tipps parat, aber ich würde Euch dennoch Folgendes empfehlen:

- HafenCity (einfach mal durchschlendern)
- leckeres Frühstück um die 5€ gibt's zum Beispiel im "Knuth" in Altona (da sollte man aber vorbestellen) oder zwei Häuser weiter in der Konditorei Schmidt (die auch eine zweite Filiale Richtung Elbe haben, dort war ich allerdings noch nicht)
- ich liebe den Kaffee vom Elbgold (Mühlenkamp in Winterhude Nähe Alster oder Sternschanze (perfekt nach einem Stadtbummel)
- Ansonsten: lasst Euch treiben, schlendert durch Sternschanze, Eimsbüttel oder Innenstadt, besucht die Binnenalster und Außenalster, das Treppenviertel in Blankenese und die Elbe...)
- Cocktails könntet ihr (etwas touristischer) in der TowerBar (ganz hoch oben mit tollem Blick) genießen an den Landungsbrücken.
- die Reeperbahn natürlich
- Schön finde ich es auch im Restaurant Ti Breizh, hier gibt es Nähe U-Bahn Baumwall leckere bretonische Spezialitäten (Crepes und Galettes) und Cidre

Mehr fällt mir grad spontan nicht ein, aber wenn Fragen sind meld dich gern. :-)
Ganz viel Spaß schon einmal & viele Grüße

martina hat gesagt…

Oh Hamburg hat ja so vieles Schönes, aber das weißt Du ja sowieso schon, also eins meiner Lieblingsrestaurants ist das hier:

http://www.restaurant-schauermann.de/

Aber auch hier ist es hervorragend
http://www.la-vela.de/
und v.a. man blickt auf die Elbe (unbedingt einen Tisch am Fenster buchen!!!)

Die besten Kuchen etc. finde ich bekommt man hier

http://www.herrmax.de

Wenn man einen kleinen Snack möchte geh ich gerne hier hin:

http://hallo-kleines.de/

und wenn wir eine Fahrt auf der Elbe machen, dann nehmen wir die öffentlichen Schiffe des HVV, das ist total klasse, denn man zahlt nur einen kleinen Preis für das HVV Ticket und fährt aber gaaaaanz lange!

Es gibt ja noch so viel anderes, aber das überlass ich den anderen Hamburgern ;-)

Sonnige Grüße und eine wunderbare Zeit!
Martina.

Fräulein*Shafi hat gesagt…

Also, ich gehe bei dir einfach mal davon aus, dass die Tarterie fester Programmpunkt ist, ne? ;D

Ansonsten gibt es da in der Nähe ein Eiscafé das "Lieblings Eis" heißt. http://www.lieblings-eis.de/ Das war köstlich da! :)

Aber ich bin auch Hamburg-Laie, habe nur die Touristen-Sachen abgeklappert. Und die Tarterie ;) Bin also auch schon sehr gespannt auf die Tipps ;)

Oh, und Hamburg VOR 10 Uhr ist einfach wunderbar, also falls ihr Sehenswürdigkeiten gucken wollt, macht das vor 10 Uhr. Wir waren mal um die Uhrzeit da und Hamburg war quasi leer (war ein Samstag). Da konnten wir wunderbar gucken, später kamen dann die Menschenmassen ;D

The Vegetarian Diaries hat gesagt…

huhu,
ganz schnell zum essen. wenn du bei mir bei den "veggie-guides" vorbeischaust findest du einige restaurant-empfehlungen.

http://vegetarian-diaries.blogspot.de/p/veggie-guides.html

ganz besonders zum abendessen kann ich das "la monella" empfehlen. wirklich super.

zum kuchen und "süßigkeiten" verzehren ist das "herr max" auf jeden fall ganz weit vorne mit dabei ;)


lg
the vegetarian diaries

Lieschen hat gesagt…

Na, wo soll ich anfangen? ;-) Hier kommt ein kleiner Blick in die Sternschanze: Start in der "Schanze" am Morgen ab 10.00 Uhr bei "Mamalicious" an der Altonaer Straße - gemütlich Original-Pancakes futtern und Kaffee schlürfen (es gibt da auch den genialsten new York Cheesecake ever!). Ab elf machen dann auch die anderen Läden auf und die Shoppingsause kann beginnen! Einfach die Straße rüber, unter der Eisenbahnbrücke durch und dann schlendert einfach das Schulterblatt. Wer Klamotten shoppen will, biegt dann links in die Susannestr. ab, hier einfach in alle kleinen Läden gehen ("Kauf Dich glücklich" etc.). Den besten Lamacun der Schanze gefällig, dann bei "Lokma" einkehren! Oder bis zur Schanzenstr. weiter und in der "Bullerei" von Tim Mälzer einen Mittagsnack nehmen. Dann die Bartelsstraße und die Schanzenstr. rauf und runter (Weidenallee mit "Perle" und "Yokuzuna"nicht vergessen!) und wer auf Living/Deko steht, muss auch zu den "Wohngeschwistern". Dort kann man im kleinen Shop-Café auch kurz durchatmen. Dann schnell weiter über den Pferdemarkt ins Karoviertel. Durch den Schlachthof zur Marktstraße und dort auch einfach in alle Läden reinschauen! Im Schlachthof an der Ecke zur U Feldstr. gibt es auch einen coolen Retor-Fotoautomaten für 2 Euro! Wer abend lecker essen möchte, der speist hochpreisiger im "Lokal1" (genial!) oder in einem der vielen Schanzenrestaurants. Wer Cupcakes möchte, findet diese oben in der Eifflerstr. bei "Liebes bisschen". Mein Tipp: Einfach immer schön im Kreis laufen, auf den zweiten und dritten Blick entdeckt man immer wieder Neues! Viel Spaß!
lg vom Lieschen

PS: Und statt Touriprogramm nur an den Landungsbrücken lieber in der HafenCity starten (hinten am Unilevergebäude, dann Kesselhaus mit Lageplan) und einen tollen Architekturspaziergang zur Elbphilarmonie machen, bei der Campussuite kurz Stärken und dann über Baumwall zu den Ladungsbrücken laufen.

snuggely hat gesagt…

wir waren vor 3 jahren in hamburg - soooo schön!!
- unbedingt eine hafenrundfahrt machen
- und eine auf der alster mit den kanälen
- über die reeperbahn, natürlich nachts
- AMARANTO, Tapas & Vino, Winterhuder Weg 146, 22085 Hamburg <-- lecker!
- obwohl ich kein technikfreak bin, waren wir (er wollte es so ;-)) auf einem alten u-boot. es war wirklich beeindruckend!
- statt musical waren wir im Quatsch-Comedy-Club. super, weil sich nach der show die comedians zu einem setzten und sich mit allen unterhalten.

hatten ein hotel neben "planten un blomen", dort lohnt sich auch ein besuch, die wasser-licht-konzerte --> ein träumchen! auch der besuch im teepavillion war toll!
http://plantenunblomen.hamburg.de/

Schöne Dinge von sonnenblume hat gesagt…

was ich in Hamburg sehr schön fand, war der botanische Garten und natürlich das Musical "König der Löwen"...
wobei der botanische Garten war so schön, weil ich im Frühling war und gaaaanz viel geblüht hat. Ist bei eurer Reisezeit vielleicht nicht der Fall.
Gruß Sonnenblume

Carina hat gesagt…

Huhu!
Was super sein soll:
KD Torten · Colonnaden 3 · 20354 Hamburg (kdtorten.de)
Ich will da auch unbedingt hin, wenn ich mal wieder in Hamburg bin.
Vielleicht berichtest du ja mal!? :)
LG Carina
zimt-liebe.blogspot.com

Charlotte hat gesagt…

Besonders toll fand ich das Frühstück im Café Koppel: http://www.cafe-koppel.de/. Die Kuchen dort sahen aber auch verführerisch aus. ;-)

Und das beste Abendessen gab es für mich im Saliba in den Alsterarkaden: http://www.saliba.de/.

Backkrams habe ich ganz viel im Handelshaus Laegel geshoppt. :-) (Gibt's in den Europapassagen und Bleichenbrücke 10.)

Mein Freund hat das Miniatur Wunderland geliebt. Da kann man auch Führungen "hinter den Kulissen" machen. Haben wir nur leider zu spät gemerkt.

Liebe Grüße
Charlotte

Anne hat gesagt…

Auf jeden Fall solltest du bei Herr Max, der Tarterie St. Pauli, Gretchens Villa, Café Johanna, Die Herren Simpel und Don't Tell Mama vorbeischauen. Ich könnte dir noch ein paar zauberhafte Cafés nennen. Ihr könnt auch einfach die Zeit in Hamburg mit Caféhopping verbringen :)

Liebe Grüße
Anne

Anonym hat gesagt…

Sooooooo viele tolle Tip's & eine gute Idee im Bloggerreich zu fragen - Danke Fr. Liebelei (u. den Antwortbloggern!)! Aber jetzt ma Butter bei die Fische - Wo wohnt man mit Frühstück am Besten?????????????????

Liebe Grüße
Stella-Bianco

Das rote Haus Nr. 12 hat gesagt…

Also wenn Euch beim shoppen auf der Mönckebergstraße und am Neuen Wall der Hunger packt, empfehle ich einen Besuch im Café Paris (Rathausstraße 4) oder im kleinen französischen Bistro Le Plat du Jour (Dornbusch 4)! Und das Schanzenviertel ist auch einen Besuch - neben dem Hafen versteht sich - wert! Alternativ, kleine Läden und eben nicht touristisch!!! Ach es gibt noch so viel, aber Du hast ja schon so einige Ideen für Euren Besuch in der "schönsten Stadt" der Welt bekommen! Habt' eine tolle Zeit hier oben im Norden!
Viele Grüße von Swantje

Katja hat gesagt…

Tolle Seite hast du, danke für den Tipp :-)

LG, Katja

Piilo hat gesagt…

"Don't tell Mama" kann ich auch nur wärmstens empfehlen, ansonsten ist das "Beanie Bee" (alles rosa...) in der Lilienstraße 15 (geht von der Mönckebergstraße ab) ein Muss. Wirklich SEHR gutes türkisches Essen gibt es bei "Köz Urfa" am Bahnhof Altona, unbedingt KÜNEFE probieren!
Das "Kampai" ist vielleicht einer der besten Sushiläden in Hamburg, winzig klein und quasi direkt auf dem Kiez (Hamburger Berg 25), aber grandios gut. Und bevor Ihr abreist, könnt Ihr Euch ein Andenken bei "Mutterland" (Ernst-Merck-Straße 9, Nähe Hauptbahnhof) mitnehmen, die haben ganz reizende Köstlichkeiten und übrigens auch sehr leckeren Kuchen... Freue mich auf Euren Erfahrungsbericht! Viel Spaß in der schönsten Stadt Deutschlands...:)

Anonym hat gesagt…

Falls ihr mal einen Regentag erwischt, kann ich nur das Tropenaquarium von Hagenbeck empfehlen (kann man unabhängig vom Zoo besuchen).
Natürlich unbedingt auch mal auf den Michel rauf (bei gutem Wetter einfach ein gigantischer Überblick über Hamburg).
Hafen- und Alsterrundfahrt wurden ja nun auch mehrfach genannt.
Auch toll ist ein kurzer Snack oder einfach nur ein Drink im Alex (jaja, gibt's auch in jeder größeren Stadt) direkt im Alsterpavillion oder einfach ein nettes Picknick an der Alster (genug Grünflächen sind ja vorhanden).
Falls Du Tee magst, einfach auch mal in der Hafencity bei Meßmer Momentum vorbeischauen (dort gibt's meinen Lieblingstee).
Und natürlich an einem Sonntag zum Fischmarkt!
Die Seite www.hamburg.de hat übrigens auch jede Menge wirklich guter Tipps.
Hachja, ich wünsche jetzt einfach mal viel Spaß! Hamburg ist einfach eine tolle Stadt!
Viele Grüße
Katrin

Anonym hat gesagt…

Hallo,
auch von mir ein Tipp für eine Cocktail am Abend; die 20up Bar im River Empireside Hotel. Sie liegt im 20. Stock am Hafen (am Ende der Davidstraße, die von der Reeperbahn abgeht) und man hat einen traumhaften Blick über Hafen und Stadt und die Auswahl an Cocktails ist reisig (wenn auch nicht ganz billig).....
und wenn ihr tagsüber in der Standt seid und gerne Fisch mögt, müsst ihr den Fischmann in den Collonaden ausprobieren. Ein winziger Laden im Keller, aber super lecker und innovativ und ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt nur ein Gericht unter der Woche, das 6,50 kostet, in tiefen Tellern serviert wird und immer mit frischen Kräutern dekoriert ist. Man kann im Sommer gut draußen sitzen. Der Fischmann macht um 11.30 Uhr auf und schließt gegen 17.30 Uhr. Mittags voll mit Büromenschen (ich bin auch oft da) man kommt schnell ins Gespräch. Die Collonaden sind in der Nähe des Jungfernstiegs, sie gehen beim Niveahaus ab und haben italienischen Flair. Wenn ihr von da kommt, ist der Fischmann auf der rechten Seite ziemlich am Ende. Es lohnt sich, wenn ihr gerne Fisch esst.....
Lasst es euch gut gehen in HH und viel Glück für die Hochzeit. Deine Seite gehört zu meiner Blogrunde und ich freue mich immer darauf.
Liebe Grüße von:
Silke

*Daniela* hat gesagt…

Ich habe mir jetzt nicht alles hier durchgelesen, deshalb weiß ich nicht, ob der Tipp schon da ist.
Ich würde auf jeden Fall mal auf dem Fischmarkt frühstücken/brunchen. Da müsst ihr schon früh für aufstehen, aber mit einem Frühstück in einer Fischmarkthalle und anschließendem Besuch auf dem Markt könnt ihr einen wundervollen Tag starten!
Viel Spaß in Hamburg, schön ist es dort!
Lieben Gruß
Daniela

Eine Bootsfahrt durch die Speicherstadt ist auch sehr interessant :)

Regenbogenwolke hat gesagt…

Puh, hab zwar mal in HH gewohnt, kann Dir aber gar nicht genau sagen, wo sich meine Hotspots befinden, ich weiß nur wie ich immer hingekommen bin ;) Auf JEDEN Fall solltet ihr abends die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen besuchen, wegen der Romantik, nech ;) aber der Tipp wurde hier auch schon genannt. In der Speicherstadt kann ich Dir die Modelbahnwelt empfehlen (ich weiß den genauen Namen grade nicht, aber ist eigentlich bekannt) einfach faszinierend, für Groß und Klein! Tarterie, logisch! Speicherstadt und Winterhude (das "Venedig" von Hamburg und wenn man weiß, dass Hamburg sowieso schon mehr Brücken hat als Venedig...) lohnen sich allgemein zum Durchlaufen! Planetarium ist klasse und zum Essen kann ich auch das "weiße Haus" empfehlen, das ist beim Treppenviertel und quasi das "alte" Restaurant vom Mälzer. Oder wie wär´s mit ´nem Wachsfigurenkabinett, dann ab ins Panoptikum, ist auf der Reeperbahn, wenn ich mich recht erinner ;)

Ina hat gesagt…

habe natürllichauch ein paar tipps :D das cafe herr max ist wundervoll da gibts sensationelles gebäck und cupcakes etc.
der fischmarkt so morgen ist fast ein muss - ttolle stimmung und danach kann man direkt eine stadtrundfahrt machen wenn man mag...

wenn ihr einen kleinen schwedischen snack einnehmen wollt kann ich euch karlsons empfehlen:
http://cityglamblog.blogspot.de/2012/03/lovely-places-karlsons-hamburg.html

sehr fein :D und total niedliche shopecke mit allem was das back/kochherz so braucht!

Esther hat gesagt…

Hallo Frau Liebelei,
ich kenne Hamburg nur von Klassenfahrt (also als Begleitperson) und daher nicht so entspannt wie ihr hoffentlich.
Trotzdem ein, zwei Tips:
Strandpauli ist toll (ein echter Beach mit Bar, Liegestühlen und Lichtern mit Blick auf den Hafen (Nähe Fischmarkt). Herrlich entspannend!!!
Für Regentage und bei Interesse in diese Richtung ist auch das Miniaturwunderland (eine Riiiiiiesenmodellbahn über mehrere Etagen) nett. Ich bin zwar kein Modellbaufreak, aber die Jungs haben sich um die Gleise viele hübsche Szenen und technische Spielereien einfallen lassen.
Geht immer: Stadtrundfahrt mit dem hop in - hop off-Bus. Man sieht viel und bekommt bequem und schnell einen guten Überblick.

viel Spaß euch beiden!

Anonym hat gesagt…

Hallo
und viele Glückwünsche zur Hochzeit!
Für Cupcake-Spezialistinnen könnte ich mir den Shop der Zuckermonarchie als interessanten Anlaufpunkt in Hamburg vorstellen (auch der Blog ist sehr inspirierend :-) ). Es ist auch gerade ein Sonderheft der Zeitschrift "mare" im Handel, ausschließlich zum Thema Hamburg - wenn das mal nicht passt...
Schöne Flittertage!

Sarah Seeger hat gesagt…

Letztes Wochenende waren wir auf einem Partyboot auf der Elbe unterwegs. Schau mal nach "Frau Hedi", die spielen verschiedene Musikrichtungen und legen einmal die Stunde am Hafen an, sodass man rauf oder runter kommt. Start ist an den Landungsbrücke, Brücke 10.

Ansonsten gibt es im Unilever Haus in der Hafencity ein Café (inklusive Langnese Happiness Station). Da kann man den Ausblick auf den Hafen geniessen und es ist nicht so überlaufen.

LG Sarah

Kommentar veröffentlichen